jubilaeum

Am 1. April 2011 habe ich beim Gewerbeamt die Hundeschule MIKAdo eingetragen. Nie hätte ich zu hoffen gewagt was 5 Jahre später alles passiert ist. Auf meinem Weg haben mich viele Menschen und tolle Hunde begleitet. All diese Erfahrungen haben dazu beigetragen was die Hundeschule heute ist.
Ich danke allen, die mich auf meinem Weg begleitet und unterstützt haben.


Was für ein Tag. Es war einfach genial! Über 300 Besucher kamen um mit uns zu Feiern.
Am Samstag, 18. Juni 2016 feierten wir ab 10.00 Uhr ein großes Sommerfest und 5 Jahre Hundeschule MIKAdo. Alles war pünktlich fertig geworden. Die Hüpfburg stand in voller Größe für die Kids bereit, das Hunderennen war startklar für die schnellen Flitzer und der Grill glühte sich schon einmal warm. Nach der obligatorischen Eröffnungsrede stürmten die ersten schon zum Stand vom Hunderennen. Es ging natürlich neben Pokal, Ruhm und Ehre auch um einen guten Zweck. Und da wurde ordentlich gespendet. Am Ende kamen 550 Euro für Khaya zusammen. Damit ist die OP bezahlt. Danke allen für Eure Unterstützung. Auch Khaya sagt DANKE!

 

Die Hüpfburg wurde unterdessen von den Kids eingenommen und ordentlich bespielt. Der Grill lief auf Hochtouren und die Damen am Buffet hatten alle Hände voll zu tun. Neben Bratwurst und frischer Krakauer gab es ein großes Salat- und Kuchenbuffet, welches keine Wünsche offenließ. Für jeden war etwas dabei.

 

Um 11.00 Uhr war dann die erste Dummyvorführung dran. Die Hunde zeigten was sie gelernt hatten und die Zuschauer konnten sich einen Eindruck verschaffen  was Dummyarbeit ist und dass dieser Sport wirklich für jede Hunderasse offen ist. Die teilnehmenden Hunde haben ihren „Job“ sehr gut gemacht, hatten Spaß und das sah man auch. Den Applaus haben sie sich im Anschluss redlich verdient.

 

Der Wettergott war uns hold und so war es den ganzen Tag trocken und freundlich. Am Nachmittag kam, wie bestellt, sogar die Sonne raus. Um 12.00 Uhr zeigten Polly und Anton was sie können. Bei der Vorführung vom Mantrailen hat sich eine Person versteckt und nur einen Geruchsgegenstand beim Hund zurückgelassen. Beide Hunde gingen zielstrebig ihrer Nase nach und fanden nach kurzer Zeit die vermisste Person.

 

Zwischen den Vorführungen hatten die Besucher genug Zeit sich an den Ständen zu informieren. Es konnte gebummelt, der ein oder anderen Plausch gehalten werden und natürlich gab es auch etwas für Zwei- und Vierbeiner zu erwerben.
Als Stände waren dabei: "Rund ums Rad" aus Reppenstedt, Tierheilpraktiker Astrid Hermann aus Vögelsen, Ergo Versicherungen mit Alexandra Sisca, "Atelier für MEHR" mit Anke Kautz, "Style your Dog" - Hundefriseur aus Vögelsen mit Svenja Milena Martin und „Mein Kurzurlaub“ - Komsetik und mehr aus Vögelsen mit Maike Jentzen, "Freizeit mit 4 Pfoten" aus Kirchgellersen, Tierfotografin Dana Geithner und der Stand „fein gemacht!“ von Anika Werner aus Radbruch mit Pfeifenbändern von Claudia.

Die Tombola war mit 150 Preisen reichlich bestück. Ein Rundflug über Lüneburg, Tankgutscheine, KfZ-Werkstatt-Gutschein, Leckeres für den Hund, Spielies, Erste-Hilfe-Sets, Kurzurlaub im Harz und vieles mehr gab es zu gewinnen. Wen wundert es da, dass alle Lose innerhalb von 2 Stunden komplett ausverkauft waren?

Um 14.00 Uhr wurde es voll auf der Präsentationsfläche. Es hatten sich viele Menschen und Hunde versammelt. Gezeigt wurden verschiedene Hunderassen.
Es waren sogar zwei komplette Hundegruppen vertreten. Zum einen waren alle 6 Retrieverrassen vor Ort. Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever, Flat Coated Retriever, Curly Coated Retriever, Chesapeake Bay Retriever, Labrador Retriever und Golden Retriever. Da gerade der Curly Coated Retriever und Chesapeake Bay Retriever sehr selten sind, bin ich sehr dankbar, dass die Besitzer den doch weiteren Weg auf sich genommen haben, um ihre Hunde zu präsentieren.
Alle Sennenhunde waren auch vor Ort. Der Appenzeller Sennenhund, Entlebucher Sennenhund, Berner Sennenhund und der Große Schweizer Sennenhund zeigten sich den interessierten Zuschauern.
Dann kamen viele unterschiedliche Hunde rein. Darunter ein Jack Russell, Parson Russell, Weißer Schweizer Schäferhund, Shiba Inu, Deutscher Pinscher, Deutscher Boxer, Louisiana Catahoula Leopard Dog, Airedale Terrier, Gordon Setter und der Rhodesian Ridgeback.
Zu jeder Rasse gab es zahlreiche Informationen, wo sie herstammen und wofür sie gezüchtet wurden. Die Zuschauer konnten sich so gut ein Bild von den unterschiedlichen Rassen verschaffen und vielleicht wurde bei dem einen oder anderen Interesse geweckt.

 

Im Anschluss an die Rassehundepräsentation kamen wir zur Siegerehrung des Hunderennens. Wir hatten richtig schnelle Hunde dabei...aber nur jeweils 3 aus ihrer Klasse konnten die Pokale mit nach Hause nehmen. Hier sind die Gewinner: 

       

Um 15.30 Uhr gab es eine weitere Dummyvorführung die auch sehr gut besucht wurde. Auch hier zeigten die Hunde wieder, was Dummyarbeit ist und wie gut sie diese tolle Hundesportart beherrschen.



 

Es war ein rund herum gelungener Tag. Ich danke allen Ausstellern, fleißigen Helfern, den Sponsoren der Tombolapreise, den Besuchern und alle die da waren für diesen tollen Tag und dass ihr ein Teil davon wart. Das war ein richtig geiles Sommerfest… Das schreit nach Wiederholung. In 5 Jahren feiern wir dann 10 Jahre HUNDESCHULE MIKAdo.

Es wird ein Video von diesem tollen Tag geben. Die Bearbeitung braucht aber noch ein bisschen. Es lohnt sich also wieder vorbeizuschauen...

 

     


 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Siegerpokale fürs Hunderennen

 

Fotos: Svenja und Robert Uhlig


Für jeden Besucher, der die Teilnahmekarte ausfüllte und in den roten Kasten geworfen hatte, wurden 3 Gewinner gezogen.
Diese durften sich jetzt jeweils über drei vollgepackte Präsentkörbe freuen. Herzlichen Glückwunsch an Uschi, Mara, Tajo und ihre Zweibeiner.