Harz 6.0 - der königliche Bericht


Und wieder war es soweit. Vom 31.1.-02.02.2020 ging es erneut mit der Hundeschule Mikado unter der Organisation von Yvonne mit 16 Menschen und 12 Hunden nach Neudorf in den Harz. Dort im wunderschönen Gartenhaus von Arne und Verena angekommen, gab es zu Beginn eine gemeinsame Hunderunde, damit sich Mensch und Hund schon mal kennenlernen konnten.

Für das Abendessen hatte Arne eine leckere Kürbissuppe zubereitet und ein kleines Buffet mit regionalen Köstlichkeiten. Von Entspannung war dann aber keine Rede, denn es galt ja einen neuen Harzer König/ neue Königin 😉 zu küren.

Das uns allen bekannte Spiel Stadt Land Fluss war dann die erste Herausforderung. Abschreiben strengstens verboten……

Langsam ließen wir den Freitagabend ausklingen, um gut ausgeschlafen fit für den nächsten Tag zu sein.
Am Samstagmorgen galt es dann ein ausgiebiges Frühstück zu genießen. Denn nur im Gartenhaus gibt es das beste Rührei im ganzen Harz, egal ob mit oder ohne Speck. Und so stand auch auf jedem Tisch mindestens eins der kleinen Pfännchen mit der heißen Köstlichkeit. PÜNKTLICH 😉 um 10.00 Uhr machten wir uns dann auf den Weg. Auch dieses Jahr konnten wir unsere Winterausrüstung zum größten Teil zu Hause lassen, Regenkleidung war angesagt, auch wenn es nicht so nass wurde wie befürchtet.


Auf dem Weg an den kleinen und großen Sandhöhlen vorbei galt es dann wieder als Hund/ Mensch Team zu performen. Während Yvonne mit Würstchen die Hunde in Versuchung brachte, mussten Herrchen und Frauchen Taschentücher an einer Wäscheleine aufhängen, und das möglichst schnell. Die Gesichter vorbeikommender Wanderer waren schon sehenswert. 😊

Natürlich wurden auf der Strecke wieder kräftig Stempel für das Wanderheft gesammelt und es konnten diverse Wandernadeln erworben werden.

Die ganz Fleißigen sind dann noch auf die Burgruine Regenstein „aufgestiegen“ während andere im naheliegenden Caffé Plätze reservierten. Mit Torte und Waffeln konnten wir uns stärken und machten uns langsam auf den Rückweg zum Gartenhaus, wo Mensch ins Bett und Hund ins Körbchen fiel.

PÜNKTLICH 😉 zum Abendessen waren alle wieder fit und wir konnten ein leckeres Hühnchencurry von Arne genießen.


Dann standen die letzten beiden Rallyaufgaben auf dem Plan. Die Hunde mussten einen Schaumstoffwürfel die Treppe herunter stupsen, wobei von drei Würfen die Augenzahl addiert wurde. Bei 6 6 5 standen unsere Chancen recht gut... Ob „Sitz“ und „Platz“ ausreichend trainiert wurde, zeigte die nächste Aufgabe.

Und dann war es soweit…..die Harzer Königin, der Harzer König ist……..Imke und Synnco. Oh, wie hab ich mich gefreut!!! Und prompt kam die Ernüchterung….bitte einen Bericht vom Wochenende schreiben!
Dieser Aufgabe bin gerne nachgekommen.

In gemütlicher Runde wurde noch das ein oder/und andere Schlückchen genossen und der letzte Abend im Harz ging zu Ende. Am nächsten Morgen noch einmal lecker frühstücken und packen.

Bevor wir aber alle nach Hause fuhren, gab es noch eine kleine Tour zur Rappbodetalsperre mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Köhlerhütte Stemberghaus. Wieder einmal durften wir ein gemeinsames Wochenende mit netten Menschen und tollen Hunden erleben, PERFEKT von Yvonne organisiert. Dafür eine riesengroßes DANKE.

Ich bin mir sicher, dass alle schon gespannt auf den Termin für 2021 warten und die Hotline bei Yvonne heiß läuft, sobald er bekannt ist. In diesem Sinne: Bis nächstes Jahr, ich freu mich auf euch! 

Es grüßt die Königin des Harzes 2020 Imke

   





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






Imke mit Synnco
Königin des Harzes 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.