Wald- und Wiesenspaziergang

Dachtmissen / Mechtersen, Freitag, den  10. April 2015

Am 10.4. war es endlich soweit, der erste Spaziergang bei Yvonne in diesem Jahr.
Gestartet sind wir am Mechtersener Berg in Dachtmissen bei strahlenden Sonnenschein. Wir waren 11 Menschen und 8 Hunde dabei. Alex und Gregor mit Djuke, Susanne und Bernd mit Linus, Daniela mit Anton, Kirsten mit Murphy, Kerstin mit Lucy, Peggy mit Davi, Susanne und Jörg mit Batu und Katja mit Molly.

Für Batu, den jungen Entlebucher Sennenhund, war es der erste Spaziergang mit sovielen Hunden, er konnte seine Freunde nur schwer zügeln. Wollte er doch am liebsten zu jedem hinrennen und ihn anspielen. Aber für ihn war es eine gute Lernstunde.

Bei unserem ersten Stopp ist das Gruppenfoto entstehen, da stellte Yvonne fest das ihre Speicherkarte voll wa - dumm gelaufen. Aber zum Glück gibt es ja Smartphones, das war die Rettung für unser Foto und alle positionierten sich im Abendlicht.

Ganz entspannt und immer noch bei strahlenden Sonnenschein ging es dann weiter zu einer Wiese mitten im Wald. Da konnten die nicht jagdlich ambitionierten Hunde dann einmal toben. Die anderen warteten im Schatten im die Ecke und nahmen einen Schluck Wasser zu sich.

Entspannt ging es dann weiter. Durch den ruhigen Mechterser Wald, entlang an Pferdehindernissen, netten Reitern und Spaziergängern.
Für einige Hunde wurde es dann interresanter, da das Wild so langsam raus kam und auf den Feldern graste, die Nasen gingen höher und es wurde ordentlich geschnuppert.

Nach cirka 2 Stunden sind wir dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Müde aber Glücklich. Das Wetter spielte einfach mit und die Hunde schliefen teilweise schon im Kofferraum ein.

Es war ein super gemütlicher entspannter Spaziergang - Molly und ich sind nächstes Jahr wieder dabei.

 

Katja und Molly